Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Schloss Bückeburg

 

Stammsitz des Hauses Schaumburg Lippe, des bis 1918 regierenden Fürstenhauses des Landes Schaumburg Lippe

 

Mausoleum

 

Begräbnisstätte des Fürstenhauses Schaumburg Lippe. Errichtet von 1911-1915 in neoromanischem Stil. Es ist mit 27m Breite und 43m Höhe das größte Mausoleum dieser Art in Europa.

 

Idaturm

 

Hubschraubermuseum

 

 

www.hubschraubermuseum.de

 

 

 

 

 

Weitere Links für Unternehmnungen:

 

 

 

Stadtkirche

zu

Bückeburg

 

 

 

 

 

 

An der Fassade der 1615 nach vierjähriger Bauzeit fertig gestellten Stadtkirche in Bückeburg steht in großen Lettern unter dem Zahnschnitt des Hauptgesims: EXEMPLUM 

RELIGIONIS NONSTRUCTURAE In deutscher Sprache bedeutet das: Ein Beispiel für die Gottesverehrung und nicht für die Architektur. Die vergoldeten Anfangsbuchstaben der lateinischen Inschrift weisen zudem auf den Bauherrn Graf Ernst von Schaumburg hin. Er wollte mit diesem Bau also nicht seine Liebe zur Architektur, sondern zu Gott ausdrücken. Man kann fast den Eindruck gewinnen, der Graf habe diese Inschrift auch deshalb anbringen lassen, um sich dafür zu entschuldigen, dass er zu diesem Zweck gezwungenermaßen ein kostspieliges Meisterwerk der Architektur errichten lassen musste. Die heutigen Kunsthistoriker werden ihm das sicherlich verzeihen, denn die Stadtkirche in Bückeburg zählt zweifelsfrei zu den bedeutendsten Bauwerken der späten Renaissance und des frühen Barock in Nordeuropa.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© bahe-ferienwohnung